10 Schweizer Weingüter und Kellereien zum Entdecken

Credit photo @pixabay

Wenn es ein Ereignis gibt, das Weinliebhaber sich keinesfalls entgehen lassen sollten, sind es die Offenen Weinkeller. Aufgrund von COVID-19 sind einige davon auf 2021 verschoben worden. Die Offenen Weinkeller im Wallis hingegen werden noch in diesem Jahr, vom 28 bis 30 August stattfinden, ebenso wie jene im Kanton Freiburg, die dort vom 4 bis 6 September veranstaltet werden. Auch im Kanton Waadt öffnen die Weinkeller am 5 und 6 September ihre Türen. Im Folgenden gibt es für euch 10 Weingüter und Kellereien in der Schweiz zu entdecken, wo ihr gemeinsam mit Freunden, der Familie oder einfach nur zu zweit eine schöne Zeit verbringen könnt. Also schnappt euch euer Degustationsglas und begebt euch auf eine Reise in die Weinberge der Kantone Waadt, Genf, Wallis, Neuenburg, Freiburg, Tessin, Zürich und Graubünden!

Domaine Croix Duplex - Grandvaux (Waadt)

Credit photo @domaine croix duplex

1929 hat Samuel Vogel sich in die Region Lavaux verliebt. Er verliess seine Heimat Deutschschweiz, um sich auf den Höhen von Grandvaux niederzulassen und seinen Traum wahr werden zu lassen: Winzer zu werden. Ab 1973 haben Jean und Maryse viel in die Entwicklung des kleinen Familienunternehmens gesteckt. 1975 kaufte das Ehepaar seinen ersten Weinberg in Epesses und erweiterte die Domaine Croix Duplex. Heute liegt das Weingut in den Händen ihrer 2 Kinder, Maude und Simon.

Weinberg:

Das Weingut erstreckt sich über etwa dreissig Hektar, mit einer breiten Palette an Weiss- und Rotweinen. Hier gibt es nicht weniger als 14 Rebsorten aus Villette, Epesses, Calamin, Saint-Saphorin, Bonvillars, Ollon oder Yvorne zu entdecken. Auf der grossen Terrasse und Veranda könnt ihr 31 erlesene Weine in gemütlicher und herzlicher Atmosphäre verkosten, von wo aus ihr einen atemberaubenden Blick auf Weinberge, See und Berge geniesst.

Events:

  • 3 September: Grillabend von 18.00 bis 23.00 Uhr: Begrüssungsdrink, Gegrilltes, Salate, Obstsalate. Preis: CHF 49 pro Person
  • 9 September: Fondue-Abende von 18.00 bis 23.00 Uhr. Preis: CHF 25 pro Person
  • 7 November: Spaziergang in den Weinbergen mit Weinverkostung

Verkostung:

Es werden zahlreiche Pakete angeboten, wie etwa eine Weinprobe in Kombination mit einem Winzerteller oder "Tapas vaudois".

Website: https://www.croix-duplex.ch/

Domaine de Chantegrive - Gilly (Waadt)

Credit photo @domaine de chantegrive

Die Geschichte dieses Weinguts beginnt im Jahr 1806. Zu dieser Zeit befand sich das Gut bereits im Besitz des Ururgrossvaters von Alain Rolaz und entwickelte sich zu einem Weinbaugebiet. 1993 wurde es von Alain Rolaz übernommen, einige Jahre später richtete er einen Keller ein. Aufgrund sozialer und ökologischer Aspekte verzichtet das Weingut inzwischen auf synthetische Stoffe sowie Herbizide und stellt auf ökologische Landwirtschaft um.

Weinberg:

Die Domaine de Chantegrive kultiviert 13 verschiedene Rebsorten auf 15 Hektar zwischen den Gemeinden Aubonne und Gilly. Die Vielfalt der Anbaugebiete ermöglicht eine breite Palette an Rebsorten; so werden euch hier 18 Weine in 3 verschiedenen Kollektionen geboten: "Expressions des terroirs" für die Chasselas Grand Cru, "Signature Alain Rolaz" für besondere Empfehlungen und Spezialitäten oder "Crescendo" für Gastronomie-Weine, die in Eichenfässern gereift sind: Chardonnay, Gamay, Gamaret oder Merlot.

Events:

  • 13 November: Speisen und Wein in der Auberge de Gilly: Menü "Verkostungen mit herbstlichen Aromen" bestehend aus 5 Gängen; Kaffee, Wasser und Weine inbegriffen. Weine vorgestellt durch Alain Rolaz. Preis: CHF 150 pro Person
  • 20 November: Table d'hôtes mit Speisen und Wein, unter Mitwirkung des Küchenchefs Ulrich Indermühle von Events et Saveurs. 5 Gänge, Kaffee, Mineralwasser und Weine inklusive. Weine des Weinguts, vorgestellt durch Alain Rolaz. Preis: CHF 100 pro Person
  • 27 November: Speisen und Wein in der Auberge de la Clef d'Or
  • 4 Dezember: Table d'hôtes mit Meisterkoch Yves Bovy

Website: https://www.chantegrive.ch/

Domaine Les Perrières - Peissy/Satigny (Genf)

Credit photo @domaine les perrières

1794 begann die erste Generation von Winzern der Familie Rochaix mit der Arbeit im Weinberg. Heute, 225 Jahre später, hat Bernard noch viele Erinnerungen an seine Kindheit im Weinberg und an den besonderen Geruch des Kellers während der Weinlese. 1972 ermöglichte sein Vater ihm, seinen Traum zu verwirklichen: den Familienbesitz zu übernehmen. Mit ihm, der siebten Generation, wurde das Anwesen im Dorf Peissy neu belebt und diversifiziert. 50 Jahre später steht ihm die achte Generation der Familie Rochaix zur Seite, die alle Voraussetzungen mitbringt, um die Werte und die Vision des Weingutes aufrechtzuerhalten.

Weinberg:

Les Perrières bietet euch eine Auswahl von 17 Rebsorten, die zu 29 Produkten verarbeitet werden. Jede Rebsorte besitzt ihre eigene Anbau- und Weinbereitungstechnik, um ihre Originalität und geschmackliche Qualität hervorzuheben. Die molasse- und lehmhaltigen Böden, verbunden mit dem milden Klima der Region, verleihen den Weinen ihr kräftiges und fruchtiges Aroma.

Events:

  • 7 November: Sankt-Martin-Tag: Wildschwein am Spiess, familiäre Atmosphäre, Feuerwerk
  • 29 November: Verfrühte Weihnachten: Austern und Wein, Lachs, Schokolade oder auch Honig mit dem GRTA-Gütesiegel

Verkostung:

Ab 4 Personen: Auswahl von acht Weinen mit Käse- und Aufschnittplatte als Beilage.

Website: https://www.lesperrieres.ch/

Colline de Daval - Sierre (Wallis)

Credit photo @valais.ch

Um 1910 erwarb Candide Zufferey die Colline de Daval, nachdem er einige Jahre in Argentinien verbracht hatte. Zwei Kellereien und zwei Familien wurden durch die Hochzeit von Monique und Bertrand Caloz-Evéquoz zusammengeführt. Mit der Errichtung einer neuen Weinkellerei auf Colline de Daval wurde dort die Weinherstellung zentralisiert. Heute besteht das Familienunternehmen seit 5 Generationen und bietet euch dank seiner Vielfalt und seiner Beherrschung der gesamten Produktionskette ein völliges Eintauchen in die Welt des Weins.

Weinberg:

Oberhalb der Gemeinde Sierre gelegen, entstand die Colline de Daval nach einem Erdrutsch in den Alpen vor über 13.000 Jahren. Die Weine sind daher von Natur aus charakteristisch für diese Region, mit einer feinen Mineralität, die von den kalkhaltigen Böden herrührt. Das Weingut erstreckt sich über 3,5 Hektar, auf denen hauptsächlich Fendant, Païen, Pinot Noir, Gamaret und Merlot angebaut werden. Neben Weinen werden dort auch Branntweine und Fruchtsäfte hergestellt sowie Obst und Spargel angebaut.

Events:

  • Vom 28 bis 30 August: Offene Weinkeller: Hier können alle Weine verkostet werden, begleitet von kleinen Häppchen. Ein Escape Room im Fasskeller bietet zudem kostenlose Unterhaltung für Jung und Alt, bei der ihr die Welt des Weins spielerisch entdecken könnt
  • 5 September: Gourmet-Spaziergang: Hier schlendert ihr um die Colline de Daval, während ihr köstliche Häppchen und Weine des Guts probiert. Preis: CHF 50 pro Person

Verkostung:

Verschiedene Weinproben:

  • "Apéro": 5 Weine eurer Wahl, mit Walliser Platte
  • "Terroir": 5 Weine eurer Wahl, mit Käseauswahl und Kartoffeln
  • "Gourmand": 5 Weine eurer Wahl, mit Walliser Teller

Website: https://www.collinededaval.ch/

Domaine Candide Bridy - Savièse (Wallis)

Credit photo @domaine candide bridy

Die 1961 gegründete Domaine Candide Bridy ist im Laufe der Jahrzehnte immer weiter gewachsen. In den 1990er Jahren diversifizierte sie durch die Anpflanzung neuer Rebsorten, während einheimische Sorten im Vordergrund standen. Der neuen Generation ist es auf diese Weise gelungen, dieses Traditionserbe, das Qualität und Authentizität in sich vereint, zu bereichern und zu erweitern. Das Weingut achtet die Natur und pflegt seine Weinberge im Zentralwallis, zwischen Sierre und Chamoson gelegen, mit grosser Sorgfalt. Die Weine werden nach bewährten Verfahren hergestellt, die den Charakter und die organoleptischen Eigenheiten der Rebsorten erhalten.

Weinberg:

Savièse und seine umliegende Landschaft sind durch zahlreiche, terrassenförmig angelegte Rebflächen und spezielle mikroklimatische Gegebenheiten charakterisiert. Hier bietet sich die Möglichkeit, eine Vielzahl an Rebsorten anzubauen, einige davon einheimisch, wie Amigne, Petite Arvine, Humagne Rouge oder Cornalin. Seit 2003 setzt das Gut auf spontane Begrünung und schonende Anbaumethoden. Seit 2019 werden mehr als 4 Hektar ökologisch bewirtschaftet und das Gut ist Mitglied zahlreicher agrarökologischer Verbände.

Events:

  • Vom 28 bis 30 August: Offene Weinkeller von 11.00 bis 18.00 Uhr
  • 19 September: ”Tavolata des Vendanges”: 9h30 bis 10h30: Empfang im Weinkeller: 10h30 bis 11h30: Aufbruch zur Wanderung (ca. 4 km) | Ab 12h30: Aperitif, Mahlzeit und Animation. Preis: CHF 90 pro Person (ab 16 Jahren). Hier könnt ihr auch von 10% Rabatt auf Weinproben profitieren
  • 6 und 7 November: Verkostung / Tag der offenen Tür (Freitag von 17.00 bis 21.00 Uhr und Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr)

Verkostung:

  • Verkostung auf dem Weingut: Hier könnt ihr die bedeutendsten symbolträchtigen Rebsorten des Guts verkosten. Von Montag bis Samstag nach Vereinbarung. Dauer: 1,5 h.
  • Alte Jahrgänge: Auf Reservierung, Verkostung aussergewöhnlicher Weine aus dem Bestand des Guts.

Website: http://www.bridy-vins.ch/

Caves de la ville de Neuchâtel - Neuenburg

Credit photo @caves de la ville de NE

In den 1940er Jahren begann die Stadt Neuenburg, ihre Weinkeller in den Gebäuden des Palastes von Alexandre DuPeyrou einzurichten. Die Keller wurden im nördlichen Hof des Hôtel DuPeyrou untergebracht, das sich inzwischen zu einer gastronomischen Hochburg entwickelt hat. In dieser historischen Kulisse aus der Mitte des 18. Jahrhunderts seid ihr dazu eingeladen, den in "echten Neuenburger Flaschen" gelagerten Wein zu verkosten.

Weinberg:

Das Weingut umfasst 11,5 Hektar, die sich auf 4 Gemeinden (Auvernier, Colombier, Neuenburg und Hauterive) verteilen. An den prächtigen Hängen über dem Neuenburgersee werden 9 verschiedene Rebsorten angebaut: Pinot Noir, Chasselas, Pinot Gris, Chardonnay, Gewürztraminer, Garanoir, Mara, Galotta und Gamaret. Das Gut wird unter Achtung der Biodiversität von 3 erfahrenen Winzern aus der Region bewirtschaftet.

Verkostung (Gruppen von mindestens 10 Personen):

  • 3 Weine begleitet von Flûtes und Erdnüssen
  • 5 Weine begleitet von Gebäckstangen und Erdnüssen
  • 5 Weine begleitet von Käse- und Wurstplatten

Individuelle Verkostungen auf Anfrage: 032 / 717 76 95

Website: https://www.cavesdelaville.ch/

Le Petit Château - Môtier (Vully) - Freiburg

Credit photo @le petit château

Le Petit Château steht vor allen Dingen für Familiengeschichte. Bei den Simonets werden seit über 200 Jahren Reben angebaut. Die Traditionen haben sich inzwischen gewandelt, die Reben des Guts werden vollständig biologisch-dynamisch angebaut. Diese Philosophie respektiert die Natur und ihre Rhythmen und bringt feine, ausgewogene, aber dennoch reine und rassige Weine hervor - wahre Glanzstücke der Gastronomie.

Weinberg:

Die Familie bewirtschaftet 12 Hektar Reben einzig in der Region Vully. Weissweine: Chasselas, Chardonnay, Pinot Gris, Pinot Blanc, Freiburger, Traminer. Rotweine: Pinot Noir, Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Diolinoir, Syrah, Gamay, Gamaret, Garanoir, Mara und Divico. Seit 2010 wurden biologisch-dynamische Anbauversuche umgesetzt, die 2016 auf das gesamte Gut ausgedehnt wurden. Die Behandlungsmittel sind natürlichen Ursprungs (Schwefel und Kupfer) und werden durch Aufgüsse aus Kräutern (Brennnessel und Weide) und Abkochungen (Schachtelhalm) ergänzt.

Events:

  • Ab 4 September: ”Les Rencontres Quarin” im Hotel Lausanne Palace
  • Vom 30 November bis 6 Dezember: Präsentation, Verkostung und Verkauf der Weine Initial & Associé 2018 auf dem Gut in Môtier
  • 5 und 6 Dezember: Offener Weihnachts-Weinkeller auf dem Gut in Môtier

Besuche:

Der Weinkeller befindet sich im Herzen des Dorfes Môtier-Vully. Für die Familie Simonet ist Wein ein Naturprodukt, das aus vergorenem Traubensaft hergestellt wird. Kontakt für einen Besuch der Kellerei per E-Mail: info@lepetitchateau.ch.

Website: https://www.lepetitchateau.ch/fr/

Cantina Settemaggio - Monte Carasso (Tessin)

Credit photo @robbiani vini

Diese Kellerei ist eine weitere schöne Familiengeschichte. 1999 von Nicola Marcionetti geschaffen, gesellten sich auch sein Bruder Raffaele und dann seine Schwester Eliana dazu. Als Bauern und Winzer lieben sie alle leidenschaftlich ihr Land. Nicht umsonst gehören sie damit zu den Top 100 Schweizer Winzern (Gault & Millau). Sie bieten eine breite Palette an Weinen, aber auch Bio-Obst und -Gemüse an. Die Weinkellerei befindet sich nur 2 Kilometer von Bellinzona entfernt, was euch dort viele Aktivitäten im Kreise der Familie oder Freunden ermöglicht.

Weinberg:

Die Weinberge erstrecken sich von Tenero, am Rande des Lago Maggiore, bis in den Norden des Tessins, nach Giornico, auf einer Anbaufläche von etwa 8 Hektar. Dort herrschen perfekte klimatische Bedingungen, um hochwertige und originale Weine unter Wahrung der Natur und des Bodens zu produzieren. Hier könnt ihr etwa eine Flasche "amiis" verkosten: ein hochwertiger, limitierter Merlot, der lange in Fass und Flasche reift, bevor er in den Verkauf gelangt.

Besichtigung und Verkostung:

Das ganze Jahr über möglich, darüber hinaus werden auch verschiedene Weinverkostungs-Boxen zum Kauf angeboten:

  • Klassische Weine: 3 Flaschen Wein (rot, weiss, rosé), Salami, Grissini und Käse. Preis: CHF 80
  • Riserva Special Weine: 3 Flaschen Rotwein und 1 Flasche Weisswein, 2 Salamis, Grissini und Käse. Preis: CHF 135
  • Top cuvée Roteweine: 4 Flaschen Rotwein, Trockenfleisch, Käse, 2 Salamis und Grissini. Preis: CHF 235

Website: https://www.settemaggio.ch/

Weingut Bachmann - Stäfa (Zürich)

Credit photo @cave bachmann

Martin Bachmann ist der Gründer des Weinguts. Eine wahre Persönlichkeit, die über den See hinaus für ihren Humor und ihre Weinproben bekannt ist. Er kennt seine Weinberge wie kein anderer. Unterstützt wird er von seiner Familie, darunter Theres, ausgebildete Winzerin und Sommelière, die den Beruf von klein auf miterlebt hat. Daneben gibt es noch Jonathan, ausgebildeter Weintechnologe, der Erfahrung in grossen Betrieben mitbringt.

Weinberg:

Der Weinkeller liegt an den Hängen oberhalb des Zürichsees. Die 10 Hektar Weinberge erstrecken sich über die Gemeinden Stäfa, Hombrechtikon und Mönchaltorf. Chardonnay und Pinot Noir werden hier in bester Lage angebaut. Das Weingut unterteilt seine Weine in 3 Qualitätsstufen: Seeweine, die sich wunderbar mit der regionalen Küche kombinieren lassen. Bergweine mit viel Charakter, die lange lagerbar sind. Und schliesslich "Reserve"-Weine, die nur produziert werden, wenn Klima und Trauben es ermöglichen.

Events:

  • Bis zum 31 Dezember: Helikopterflug über die Schweiz mit anschliessender Weinverkostung/Picknick oder Kellereibesichtigung. Preis auf Anfrage.

Verkostung (Boxen):

  • "Allrounder": 6 Flaschen à 75cl (Rosé, Edelzwicker weiss, Müller Thurgau, Blanc de Noir, Edelzwicker rot, Piz Canoir). Preis: CHF 95
  • "Zeit zu zweit": 6 Flaschen zu 75cl (Blanc Schaumwein, Muscat, Blanc de Noir, Chardonnay, Pinot Noir, Piz Canoir). Preis: CHF 125

Website: https://weingut-bachmann.ch/

Weingut Donatsch - Malans (Graubünden)

Credit photo @domaine donatsch

Seit mehr als 100 Jahren befinden sich das Weingut und der "Ochsen" in Malans im Besitz der Familie Donatsch. Seit 5 Generationen dreht sich hier alles um Wein, Kultur und Tradition wird dabei treu geblieben, während man Trends hier immer eine Nasenlänge voraus ist. Heute betreiben Heidi und Thomas Donatsch gemeinsam die Winzerstube "zum Ochsen", ihr Sohn Martin kümmert sich um den Weinbau. Nach Abschluss seiner Ausbildung als Winzer arbeitete er auf namhaften Weingütern in Australien, Südafrika, Bordeaux und Spanien.

Weinberg:

Das Weingut Donatsch kultiviert 6 Hektar Reben, die sich auf verschiedene Flächen verteilen. Auf jeder Rebfläche wachsen heute diejenigen Rebsorten, die dem Gebiet am besten entsprechen, um so Lagenweine von hoher Qualität und Langlebigkeit hervorzubringen. Die wichtigsten Rebsorten des Weinguts Donatsch sind Pinot Noir, Pinot Blanc und Chardonnay. Aber auch die alte einheimische Sorte Completer ist dem milden Malanser Klima besonders zugetan und gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Events:

  • Vom 1 bis 8 September: "Genuss bei Donatsch & Kalberer": Gastronomische Busfahrt in der Bündner Herrschaft. Kellerbesichtigung und Weinverkostung mit Martin Donatsch, Panoramafahrt durch die Bündner Herrschaft über Jenins und Fläsch nach Mels, Essen bei Roger Kalberer, Besuch der Taminaschlucht. Preis: CHF 165 pro Person
  • 21 und 22 November: "Matter of Taste": Über 150 Weingüter aus aller Welt präsentieren über 600 ikonische Weine zwischen 90 und 100 Robert Parker-Punkten. Das Weingut Donatsch nimmt in diesem Jahr bereits zum 4 Mal teil und bietet verschiedene seiner Weine mit mehr als 90 Parkerpunkten an

Verkostung:

  • In der Winzerstube: 4 von 8 zur Auswahl stehenden Weine, präsentiert auf einer Fassdaube als Degustationsbrett
  • Im Keller: Gruppenbesuche ab 10 Personen im Keller sind nur in Kombination mit einem Besuch der Winzerstube möglich, wo ihr unter anderem Gerstensuppe, Bündnerplatten, Würste oder Käse geniessen könnt

Website: https://www.donatsch.info/

Ein bisschen zu tief ins Weinglas geschaut?

Keine Sorge, nach übermässigem Alkoholkonsum könnt ihr auf die Wirkung von Alpx Stay Fit zählen – und euch so den Kater am nächsten Morgen ersparen ;-)

Zur Bestellung geht’s hier entlang: https://www.myalpx.com/de/shop/alpx-stay-fit--1

Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies und anderen Tags, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten, Funktionen für soziale Netzwerke freizugeben, die Anpassung des Inhalts der Website zu ermöglichen und die Zielgruppe der Website zu analysieren.

Mehr infos

  • Zurück
  • 0 Artikel
Lorem ipsum

pièce(s) - livrable de suite
0
CHF xxx
CHF xxx